CDU Angriff auf die #Meinungsfreiheit

Die heutigen Äußerungen der CDU-Vorsitzenden A. Kramp-Karrenbauer  über den Influencer Rezo  ist ein böser Angriff  auf die Meinungsfreiheit. Die #CDU Chefin legt die Axt an 70 Jahre Grundgesetz. Obgleich die Kritik an CDU und SPD in dem Rezo Video nicht 100% richtig dargestellt worden ist, so ist die Kernaussage doch stimmig und die Kritik an CDU und SPD berechtigt. Anstatt sich den Anschuldigungen zu stellen, versucht die CDU Vorsitzende A. #Kramp-Karrenbauer lieber allen Kritikern einen Maulkorb anzulegen und ein Grundrecht einzuschränken, um das eigene politische  Totalversagen zu kaschieren.

Wer nach dem Rezo Video noch nicht überzeugt sein sollte, seine Stimme nicht der CDU zu geben, dem sollte spätestens jetzt, nach dem #Grundgesetz-Supergau der CDU Vorsitzenden A. Kramp-Karrenbauer, ein Licht aufgehen

Nach einem miesen Wahlergebnis eine Regulierung von Meinungen im Internet zu fordern, zeigt, dass Annegret Kramp-Karrenbauer wie eine Amateurin von vorvorgestern agiert. Die Frau soll Kanzlerin werden? Besser nicht.

Die Frau ist keinesfalls weiter tragbar und sollte unverzüglich zurücktreten.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*