#faktist: #Identitätsdiebstahl von #Cyberkriminellen für E-Mail Angriffe

Angriff mit Fake-Identitäten ist laut  ESRA-Report die häufigste Methode von Cyberkriminellen, um per E-Mail in die Systeme von Unternehmen einzudringen. Attacken mit gefälschten oder gestohlenen Identitäten haben im aktuellen Quartal im Vergleich zum Vorquartal um fast 50 Prozent zugenommen. Identitätsdiebstahl ist einfach, die Angreifer konzentrieren sich meist auf ahnungslose Mitarbeiter von Unternehmen. Sie spähen sie aus, beschaffen sich mit illegalen Anwendungen  deren persönliche Daten und auch die von Chefs und Kollegen.

Laut ESRA-Report sind die Opfer derartigen Angriffen meist schutzlos ausgeliefert. E-Mail-Provider und IT- Sicherheitsunternehmen haben sich darauf konzentriert, Malware-Angriffe per E-Mail zu erkennen und zu stoppen, aber die Angriffe mit Fake-Identitäten haben sie sträflich vernachlässigt.

ONEtoONE: E-Mail-Attacken mit gefälschten Identitäten

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*